Donnerstag, 18. Februar 2016

Also gut, dann fang ich mal an...

Stehengeblieben bin ich ja, als der Estrichleger nochmal hier war.

An dem Tag war ich gar nicht hier und mein Mann hat alles geregelt. Letztlich hat er überall nochmal gegen einen Betrag, den wir ihm gezahlt haben, abgeschliffen und mein Mann hat überall grundiert.

Ja, und danach konnte es endlich mit den Eigenleistungen losgehen. Fliesen wurden verlegt (auch hier ging nochmal einiges schief), Sanitär wurde eingebaut (und auch hier eine Hiobsbotschaft nach der anderen).

Generell fing mit den Eigenleistungen der lange Wurm an, der bis vor zwei Wochen auch nicht wegbleiben wollte. Die Badewanne hatte eine Macke und musste neu bestellt werden, die Fliesen waren zu weit ausgeschnitten bei der Betätigungsplatte, da der Bauträger diese Vorrichtung nicht eingesetzt hatte, die Duschrinne hinten passte nicht, da die Wand schräg war/ist, Die Fliesen in der Diele sind schräg, da die Wand nicht gerade ist, ein Küchenschrank musste ausgetauscht werden und die Insel nochmal verschoben werden, Türen hatten Macken, etc...

Also es waren alles so Kleinigkeiten, die sich aber summierten und irgendwann war ich einfach nur am Heulen und total aufgelöst.

Naja, es wurde dann aber doch noch alles irgendwie gut und klar, es gibt hier und da Dinge, die immer noch nicht ganz passen, aber so what? Irgendwie muss auch nicht alles perfekt sein *grummel*

Zu allem Überfluss ist mein Auto nun auch noch wegen einer explodierten Milchpackung am Stinken und quasi ein Totalschaden...*seufz*

Was wir alles selbst gemacht haben, war dann letztlich doch ne Menge und wir haben echt bei jedem Schritt dazugelernt. Tapezieren war so ein Ding. Wir haben mit Malervlies tapeziert und der erste Raum (haben mit der Decke im Wohnbereich angefangen - also auch keine so tolle Wahl, um zu üben) und an dem Tag war ich auch einfach nur gefrustet, da überall Blasen waren und mein Bruder mir vorwarf, dass wir an der falschen Stelle sparen würden (und es nicht haben machen lassen). Letztlich ging auch hier alles gut und ich habe fast im Alleingang bzw mit Hilfe von meinem Mann in einigen Räumen mit guter Farbe gestrichen und ein Anstrich hat zum Glück gereicht. Wir haben von Herbol Zenit Power genommen und die Farbe ist echt klasse. Riecht fast gar nicht und deckt wunderbar. Natürlich müssen demnächst noch Macken ausgebessert werden, aber die bleiben eben nicht aus.

Am 16.01. sind wir dann mithilfe von einigen Helfern umgezogen, nachdem wir in der Woche vorher schon einige Teile hergebracht haben. Und es lief überraschenderweise echt reibungslos.

Joa und seitdem wohnen wir hier und es ist noch einiges zu tun.

Die letzte Diele im Essbereich wird morgen gelegt und dann muss da noch die Sockelleiste ran. Lampen fehlen noch ein paar, aber die besorgen wir nach und nach.

Unsere Tür vom Esszimmer ist nun endlich da und muss am Samstag abgeholt werden.

Im bad möchte ich noch eine Wand farbig streichen, da es durch seine Größe so wahnsinnig ungemütlich ist und da muss ich mir echt noch was einfallen lassen.

Das Kinderzimmer ist soweit fertig, im SZ stehen noch Werkzeugkisten und im AZ1 stehen auch noch Kisten, genauso, wie in AZ2 und in der Dusche unten. Es fehlt nämlich noch ein Dielenschrank, den wir holen, wenn mein Schwiegervater seine Handkreissäge aus der Diele holt. Im HWR müssen noch die Türen an den Pax und die AP für die Spüle ausgesägt werden.

Draußen brauchen wir noch einen richtigen Briefkasten und eine Hausnummer und die Lampen müssen angebracht werden. Wir haben zumindest jetzt seit Montag Straßenlaternen von der Stadt und es ist nicht mehr stockdunkel am Abend.

Hier doch noch vereinzelte (Handy)Bilder für euch:








Kommentare:

  1. Wow! Schon einen Monat im Haus!
    Sieht doch schon toll aus!
    Bin gespannt auf mehr Fotos!

    Und wie? Wände schief? wie das? so extrem, dass das an den Fliesen ins Gewicht fiel?

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr ja echt eine Menge Ärger und Stress in den letzten Wochen gehabt :( Sowas braucht man echt nicht!

    Aber nun sieht es ja schon echt gut aus und der Rest wird bestimmt auch noch :)

    Deine Küche ist echt schön geworden :)
    Wurde die Insel nun noch versetzt?

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Inseel haben wir um 5cm nochmal verschoben und es ist echt krass, wie viel mehr Platz man nun hinten hat. Bin froh, dass wir das noch haben machen lassen.

    Unser Leckageschutz kam übrigens nach 2 Wochen auch zum Einsatz. Ein ventil war undicht und nachts um drei ging der Alarm los. Glück im Unglück war, dass der Fühler am Boden direkt dort lag, wo es rausspritzte. Wurde dann auch um acht direkt ausgetauscht und nun ist wieder alles dicht. Ich sag ja...da war echt der Wurm drin.

    Sandra: Ja, die Wand war so schief, dass es auffällt, wenn man es weiß, aber 1cm ist ja kein Maß am Bau *seufz* - wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Einzug!
    Bei allem was du erzählt hast, wäre ich auch echt ausgeflippt. Aber die schiefe Wand ist ja der absolute "Hit". Deine Küche ist dafür ein absoluter Traum.

    AntwortenLöschen
  5. Der Boden vor der Küche gefällt mir gut!
    Kannst du mir vielleicht sagen was das für einer ist?
    Ich tippe auf Landhausdielen aus Eiche?
    so: http://www.rudda.at/de/parkett/parkett/landhaus-dielen/eichen-landhaus-dielen/
    Stimmt das?
    lg Max

    AntwortenLöschen